• der Gamechanger im Garten
DIY-Anleitungen
Wurmkomposter einfach selber bauen [Anleitung]

Wurmkomposter einfach selber bauen [Anleitung]

Ein Wurmkomposter bietet die wunderbare Möglichkeit Bioabfälle aus der Küche in fruchtbare Erde zu verwandeln. Ganz egal ob er in der Wohnung oder im eigenen Garten aufgestellt wird. Allerdings gibt es einige Punkte zu beachten um den kleinen Helfern eine optimale Behausung zu bieten. Was du bei einem Wurmkomposter beachten solltest und wie du ihn richtig pflegst, dass lernst du hier:

Kompostwürmer in einer Wurmkiste

Was ist ein Wurmkomposter?

Ein Wurmkomposter ist das Zuhause von Kompostwürmern. Diese possierlichen Tierchen machen den ganzen Tag nichts lieber als zu fressen – und am allerliebsten mögen sie Obst- und Gemüsereste, die in jeder Küche anfallen. Wenn die Reste wieder aus dem Wurmkörper herauskommen sind sie mit einer Vielzahl von Bakterien, Pilzen und anderen wichtigen Mikroorganismen versetzt. Das macht dem Wurmkompost besonders fruchtbar. Außerdem erzeugt ein Wurmkomposter den wertvollen Wurmtee. 

0
Würmer reichen für den Start deiner Wurmkolonie aus

Was ist Wurmtee?

Wurmtee ist eine nährstoffreiche Flüssigkeit mit einer Vielzahl nützlicher Mikroorganismen. Er entsteht bei einem Wurmkomposter als wertvolles Nebenprodukt und tritt als neutralriechender, bräunlicher Saft aus. Dieser hat zwei Anwendungsgebiete:

Pflanzen-Boost: Du kannst ihn in einem Verhältnis von 1:10 mit dem Gießwasser vermischen um deine Pflanzen zu stärken.

Terra Preta: Aufgrund der hohen Anzahl wichtiger Mikroorganismen, wird Wurmtee oft anstelle effektiver Mikroorganismen (EM) verwendet. So kannst du ihn beispielsweise zum Herstellen eigener Terra Preta nutzen.

Unterschied zwischen Kompostwürmern und Regenwürmern

Dabei ist der Kompostwurm nicht mit dem Regenwurm zu verwechseln!
Regenwürmer heißen eigentlich Tauwürmer und können deinen Garten bis zu 3 Metern tief durchfühlen. Sie ernähren sich dabei von verrotteten Pflanzenmaterialien, welche sie in ihre Gänge ziehen. Dabei helfen sie bei der Belüftung des Bodens und verteilen obendrein ihren Düngen in der Erde.
Kompostwürmer sind etwas kleiner als Tauwürmer, halten sich in gerne in Oberflächennähe auf und verarbeiten große Mengen organischem Materials in kürzester Zeit. Daher eignen sie sich am besten für die Kompostierung. Der häufigste Vertreter unter den Kompostwürmern ist übrigens der Eisenia foetida. Falls du noch keine Kompostwürmer hast, kannst du diese Sorte auch von Wurmfarmen erwerben. Beispielsweise hier: https://amzn.to/3KZnOPL*

Aufbau eines Wurmkomposters

Doch bevor du mit dem Wurmkompostieren anfangen kannst, brauchen deine treuen Gefährten ein schönes Zuhause. Und das kannst du ihnen ganz einfach selber bauen. Wenn du den Wurmkomposter in deiner Wohnung aufstellen möchtest oder nur wenige Bioabfälle zur Verfügung hast, bietet sich eine kleine Wurmkiste an. Wenn du eine alte Badewanne und genügend Platz hast, kannst ich dir den Bau einer Wurmbadewanne empfehlen.

Sollte dir das alles zu viel Arbeit sein oder möchtest du den Bau deines Wurmkomposters lieber Profis überlassen, gibt es auch schon fertig zu benutzende Kisten hier zu kaufen: https://amzn.to/3MlYNPh*

Wurm im Kompost
Kompostwürmer sind gut an ihrer rötlichen Farbe zu erkennen

Variante 1: Die kleine Wurmkiste

Der Kompostbehälter

Als allererstes bereiten wir dazu das eigentliche Wurmzuhause, den großen Kompostbehälter vor – hierfür haben wir beispielsweise eine ausgediente Mörtelwanne genutzt. Damit sich keine Staunässe entwickelt und der Behälter gut belüftet ist, solltest du jedoch viele kleine Löcher in den Boden, sowie wenige Zentimeter unterhalb des oberen Randes des Behälters bohren. Um vorwitzige Würmer daran zu hindern sich aus der Kiste zu schleichen, sollten die Löcher maximal 2mm breit sein. Zusätzlich kannst du ein dichtes Netz von innen auf den Boden der Kiste legen. Du kannst auch eine Holzkiste nehmen. Die ist durch das Holz atmungsaktiver und Staunässe wird weniger zum Problem. Dafür zersetzt sich das Holz jedoch über Zeit.

Wurmkiste selbst gebaut
Auch wir haben eine solche Wurmkiste für den Winter

Der Wurmteebehälter

Als nächstes kannst du die breite Wurmtee-Schale unter den Kompostbehälter stellen. Die Schale sollte mindestens so breit sein wie der Kompostbehälter. Ist die Schale größer, kannst du kleine Holzklötzchen oder Steine in die Wanne legst, damit etwa 2cm Platz zwischen Schale und Behälterboden herrschen. So kann der Wurmtee wunderbar aus dem Kompostbehälter ablaufen. 

Du kannst auch mehrere Kompostbehälter übereinander stellen und sie nach einander befüllen.

Variante 2: Die Wurmbadewanne

Belüftung eines Wurmkomposters selber bauen
Das PFC Rohr dient der Belüftung

Die Wanne

Die Badewanne selbst braucht keine große Vorbereitung. Sollte sich der metallene Ablauf noch in ihr befinden, solltest du ihn entfernen. Der Ablauf sollte jetzt ein großes Loch sein, breit genug um das PVC Rohr hindurchzustecken. Wenn du die Badewanne mit zwei Stützen etwa 30cm über dem Boden aufstellst und ihr ein leichtes Gefälle Richtung Ablauf gibst, kann der Wurmtee einfach über den Ablauf ablaufen. Hier kannst du ihn mit einem Eimer auffangen und im Garten verwenden.  

 

Eine Badewanne als Wurmkomposter umbauen
Durch die schräge Stellung läuft der Wurmtee leicht ab

Die Belüftung

Da die Badewanne keine ausreichenden natürlichen Öffnungen hat, müssen wir uns eines kleinen Tricks behelfen, um den Komposter zu belüften. Stecke dazu dein PVC Rohr so zusammen, dass es am Kopfende der Badewanne nach oben übersteht, dicht über dem Badewannen Boden verläuft und schließlich durch den Ablauf nach unten übersteht. Idealerweise sollte das Rohr den Ablauf nicht „verstopfen“. Unser PVC Rohr hat einen Ø von 5cm und bietet 1-2mm Platz zu allen Seiten im Abfluss. Du solltest aber den Durchmesser deines Ablaufs prüfen, wenn du ein PVC Rohr auswählst. Jetzt kannst du ganz viele kleine Löcher von allen Seiten in das PVC Rohr bohren. Ein Bohrdurchmesser von 1mm hindert ungeschickte Würmer daran in das Rohr zu fallen. Stecke das Rohr in den Ablauf – und fertig!

Falls du lieber einen herkömmlichen 3-Kammer-Komposter bauen möchtest, haben wir hier die perfekte Anleitung für dich vorbereitet: 3-Kammer-Komposter selber bauen

Vorbereitungen für den Einzug deiner Würmer

Bevor deine Würmer einziehen können, solltest du es ihnen erst einmal richtig gemütlich in deinem Komposter machen. Denn auch deine Würmer brauchen ab und zu Urlaub von deinen stickstoffhaltigen Küchenabfällen. Den Verbringen sie am liebsten in einem weichen Bett aus kohlenstoffreichen Materialien wie Stroh. das legen wir etwa 20cm dick in den Komposter und befeuchten es mit Wasser. So kannst du auch sehen, ob dein Wurmteeablauf zu funktioniert.

Stroh Wurmkomposter befeuchten
Die Vorbereitung für den Einzug der Würmer laufen

Der geeignete Standort für den Wurmkomposter

Deine Würmer mögen es am liebsten feucht (aber nicht nass) und bei Temperaturen von 15-25°C. Daher solltest du den Wurmkomposter an einen schattigen Ort im Garten stellen. Etwa neben einer Mauer oder unter einem Baum. Um sie vor der Witterung und hungrigen Amseln zu schützen solltest du dem Komposter einen Deckel geben. Der sollte idealerweise Luftdurchlässig sein oder genügend Spalten und Öffnungen aufweisen, damit Luft die Luft im Komposter zirkulieren kann. 

Was darf in den Wurmkomposter?

Nicht alles was du in der Küche zubereitest, schmeckt auch deinen Würmern. Du wirst jedoch sehr schnell ein Gefühl dafür bekommen, was in den Wurmkomposter gehört und was nicht.

Das gehört in die Wurmkiste:

Am glücklichsten sind deine Würmer, wenn du ihnen Reste von pestizidfreiem Obst & Gemüse präsentierst. Denn alles was du in den Komposter gibst, landet am Ende auch in deinem Garte. 

Das gehört NICHT in die Wurmkiste:

Vorsichtig solltest du mit Zitrusfrüchten sein. Da die Würmer sehr säureempfindlich sind, solltest du wenig bis gar keine in deinem Wurmkomposter verwerten und sie lieber konventionell kompostieren.

Die richtige Pflege deines Wurmkomposters!

Komposter Garten

Wie benutze ich meinen Wurmkomposter richtig? Die Würmer wandern dahin so das Futter liegt. Daher bietet es sich an, deine Küchenabfälle immer auf die gleiche Seite des Komposters zu geben. Erst wenn diese voll ist kannst  du auf die andere Seite wechseln und alle nicht kompostierten Abfälle der ersten Seite herüber holen. Viele Menschen setzen in der Mitte des Komposters ein Gitter ein was die Grenze markiert, aber die Würmer durchlässt.

Wie ernte ich meinen Wurmkomposter? Ist eine Seite fertig kompostiert, kannst du dich daran machen den Kompost zu ernten ohne dabei viele Würmer aus dem Komposter zu nehmen. sollten sich noch viele Würmer im Kompost befinden, kannst du den Deckel offen stehen lassen und nach einiger Zeit die ersten paar Zentimeter Kompost entnehmen. Die Würmer mögen kein Licht und werden sich in tiefere Schichten zurückgezogen haben.

Was mache ich im Winter? Frost gefällt deinen Würmern gar nicht. Und da sie sich im Komposter nicht in tiefe Erdschichten zurückziehen können, solltest du sie im Winter sehr warm einpacken. Oder besser noch: Du bereitest ihnen eine Winterresidenz in einer warmen Garage ein.

Mein Wurmkomposter stinkt! Das kann daran liegen, dass es in deinem Komposter zu feucht ist. Überprüfe den Ablauf und die Lüftungslöcher und füge gegebenenfalls weitere hinzu. Gib etwas trockenes Stroh in den Komposter und lasse ihn gegebenenfalls ein bisschen offen stehen.

Mein Wurmkomposter ist zu trocken! Das kann vor allem im Sommer bei längerer Trockenheit passieren. Hier gibt es jedoch eine einfache Lösung: Gießen 🙂

Warum fressen meine Würmer die Küchenabfälle nicht: Das kann daran liegen, dass du ihnen zu viel zu fressen gibst. Eine typische Startkolonie von 500 Würmern frisst etwa 250g am Tag. Das jedoch auch nur, wenn es Ihnen gut geht und es weder zu warm noch zu kalt ist. Aber keine Sorge, deine Würmer vermehren sich in Windeseile und passen sich dem Nahrungsangebot an. Ansonsten kannst du schauen, ob du etwas hineingegen hast, was die Würmer nicht mögen oder ob es zu feucht/trocken ist.

Falls du uns Feedback oder eine Frage übermitteln möchtest, geht das am Besten per Mail an info@keep-it-gruen.de oder bei Instagram per DM (@keepitgruen).

Wir haben zudem angefangen bei YouTube Videos zu veröffentlichen. Dort findest du viele spannende Anleitungen und Tipps aus der Praxis. Unseren Kanal findest du hier: keep it grün @ YouTube

Wenn du keine Folge unseres Podcasts verpassen möchtest, kannst du uns gerne bei Spotify, iTunes etc. abonnieren.

! ( Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links (Amazon / eBay Partnerprogramm). Diese dienen zur Orientierung und schnellem finden der Produkte. Solltest du das Produkt über diesen Link kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich am Preis natürlich nichts)