• info@keep-it-gruen.de
Pflanzenkohle
3 Vorteile von Pflanzenkohle für deine Pflanzen

3 Vorteile von Pflanzenkohle für deine Pflanzen

Pflanzenkohle ist der Gamechanger im Garten. Sie speichert nicht nur CO₂, sondern kann noch viel viel mehr. Sie sorgt nämlich zudem dafür, dass deine Pflanzen auf die Folgen der Klimakriese vorbereitet werden und zudem mehr Ertrag liefern. Doch wie macht die Pflanzenkohle das? Das erklären wir dir hier!

Pflanzenkohle im Garten

Pflanzenkohle im Garten - das sind die Vorteile

Pflanzenkohle sieht auf den ersten Blick aus wie Grillkohle, kann aber viel mehr. Mit Nährstoffen versehen und in den Boden gebracht hat sie in verschiedenen Feldversuchen für einen Mehrertrag von bis zu 40% gesorgt. Außerdem muss bis zu 35% weniger gegossen werden. Was genau Pflanzenkohle ist, haben wir dir hier erklärt: Pflanzenkohle – Was ist das?

> 0 Jahre
bleibt Pflanzenkohle im Boden aktiv

Vorteil 1: Pflanzenkohle speichert Wasser

Die Dürreperioden im Sommer werden immer länger. Das ist Stress für die Pflanzen, schmälert den Ertrag und kann sogar zu deren Vertrocknen führen. Pflanzenkohle schafft hier Abhilfe. Sie speichert in ihren vielen Poren Wasser, dass dann den Pflanzen zur Verfügung steht, wenn diese es brauchen. So muss im Sommer bis zu 35% weniger gegossen werden. Man kann sich die Pflanzenkohle (oder auch Biokohle oder Biochar) wie einen Akku vorstellen, der das Wasser im Boden speichert und dann an die Pflanzen abgibt.

banner
Mit Pflanzenkohle im Boden ist das Gießen seltener nötig

Pflanzenkohle ist wie ein Akku im Boden

Pflanzenkohle kann deshalb so viel Wasser speichern, weil die Innereoberfläche so groß ist. 1g hat, je nach Temperatur, ein Oberfläche von 450m² und mehr. In die Makroporen der Kohle wachsen sogar die Wurzeln der Pflanzen hinein. Auch andere Vorteile hat diese Eigenschaft, aber dazu später mehr.

Unterschied Pflanzenkohle und ohne
Der Unterschied ist eindeutig zu erkennen

Vorteil 2: Pflanzenkohle speichert Nährstoffe

Pflanzen brauchen Nährstoffe zum Leben, doch oft sind auf ausgezehrten Böden nicht genug vorhanden, um einen maximalen Ertrag zu gewährleisten. Gerade außerhalb der Vegetationsperiode werden die Nährstoffe bei Starkregen schnell ausgewaschen und belasten teilweise sogar das Grundwasser. Mit Pflanzenkohle im Boden wird genau das auf ein Minimum reduziert. Der Grund dafür sind sog. funktionelle Gruppen an der Oberfläche der Pflanzenkohle. Diese „halten die Nähstoffe fest“ und schützen sie vor dem Auswaschen. So stehen sie der Pflanzen zur Verfügung und man muss nicht nur weniger Düngen, sondern kann auch einen früheren Feldaufgang beobachten. Das heißt, dass die Pflanzen früher und schneller wachsen.

Pflanzenkohle selbst herstellen - das ist ganz einfach

Möchtest du Pflanzenkohle nutzen kannst du sie dir entweder direkt kaufen. Ein passendes Angebot dazu findest du hier: 
3,5 kg Pflanzenkohle: https://amzn.to/3OUNgrz *

Aber auch die eigene Herstellung ist ohne Probleme machbar. Wie das geht haben wir dir hier erklärt: 
Pflanzenkohle selbst herstellen – die komplette Anleitung

Aus der fertigen Pflanzenkohle kannst du dann die berühmte Terra Preta (eine sehr fruchtbare Erde) herstellen. Wie das geht erfährst du hier: 
Terra Preta aus 5 einfachen Zutaten herstellen

Zu den "keep it grün Garten-News" anmelden

Garten news

Vorteil 3: Pflanzenkohle ist ein Habitat für Mikroorganismen

Mikroorganismen sind essentiell für einen gesunden Boden. Sie helfen nämlich dabei, Biomassereste zu zersetzen und die Nährstoffe für die Pflanzen überhaupt erst verfügbar zu machen. Jedoch haben auch sie Fressfeinde und brauchen ein Habitat, in dem sie sich wohlfühlen. Genau das bietet ihnen die Pflanzenkohle. Denn die in Punkt 1 erwähnten Poren sind ein Habitat für viele Mikroorganismen, die dies auch gerne annehmen und sich so nachhaltig vermehren können. Auch so stehen deinen Pflanzen mehr Nährstoffe zur Verfügung.

Falls du uns Feedback oder eine Frage übermitteln möchtest, geht das am Besten per Mail an info@keep-it-gruen.de oder bei Instagram per DM (@keepitgruen).

Wir haben zudem angefangen bei YouTube Videos zu veröffentlichen. Dort findest du viele spannende Anleitungen und Tipps aus der Praxis. Unseren Kanal findest du hier: keep it grün @ YouTube

Wenn du keine Folge unseres Podcasts verpassen möchtest, kannst du uns gerne bei Spotify, iTunes etc. abonnieren.

! ( Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links (Amazon / eBay Partnerprogramm). Diese dienen zur Orientierung und schnellem finden der Produkte. Solltest du das Produkt über diesen Link kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich am Preis natürlich nichts)

Weitere spannende Ratgeber

Mehr zu Pflanzenkohle und Co?

Melde dich zu unserem keep it grün Newsletter an 🌱

Erhalte jeden Monat neue Infos darüber, wie du deinen Garten naturnah gestalten kannst und was es Neues aus dem Bereich Pflanzenkohle gibt 🔥